M&A-Deals, Kaiserseminare und Feierabendbier auf der Dachterrasse – Praxiseinblicke neben Studium und Promotion

Thorsten Eggert ist als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Dezernat Mergers & Acquisitions bei Taylor Wessing in Hamburg tätig. Sein Fokus liegt auf Transaktionen im Bereich Erneuerbare Energien sowie auf der Beratung von Mandanten aus der Entertainment- und Sportbranche. Mehr über seinen Karrierestart bei Taylor Wessing erfährst Du hier:

Angefangen habe ich bei Taylor Wessing als studentische Hilfskraft im Dezernat Corporate/M&A. Nach einer Lernpause zur Vorbereitung auf mein erstes Examen, bin ich dann zur Überbrückung der Wartezeit zwischen Klausuren und mündlicher Prüfung als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Vollzeit wieder eingestiegen. Nach einer erneuten Pause zur Vorbereitung auf die Mündliche arbeite ich nun promotionsbegleitend zwei Tage in der Woche weiterhin im Bereich Corporate/M&A als „WiMi“.

Seit dem ersten Tag wurde ich aktiv in das Team und die Mandatsarbeit eingebunden und habe nach und nach auch einige Mandanten persönlich kennen gelernt. Hauptsächlich bin ich unterstützend bei Transaktionen im Bereich der erneuerbaren Energien tätig. Ein Highlight war dabei sicherlich der Abschluss eines M&A-Deals. Nach der finalen Unterschrift der Verträge wollte ich gerade nach Hause aufbrechen, als mein Chef mich fragte, ob ich nicht noch zum Closing-Dinner mitkommen möge. Dieser Einladung bin ich natürlich gefolgt und so saß ich mit gerade einmal knapp drei Monaten Berufserfahrung bei sehr gutem Sushi und Wein mit allen Beteiligten nach Feierabend zusammen und habe als vollwertiges Mitglied des Teams den Abschluss der Transaktion gefeiert.

Neben der täglichen Mandatsarbeit finden im Rahmen des RISE Ausbildungsprogramms zahlreiche interessante Veranstaltungen statt. Von Vorträgen und interaktiven Veranstaltungen mit Associates und Partnern der verschiedenen Practice Areas bis hin zum gemeinsamen Grillen an der Alster und Sportevents wie dem HSH Nordbank Run ist bei Taylor Wessing alles dabei. Zusätzlich bietet die Kanzlei die Teilnahme an Kaiserseminaren zur Vorbereitung auf das zweite Examen an.

Abgesehen davon ist vor allem die besondere, positive Atmosphäre im Hamburger Büro von TW hervorzuheben. Es vergeht kaum ein Tag, ohne dass irgendwo im Haus ein Kuchen steht und jede Mittags- und Kaffeepause wird mit spannenden Gesprächen gefüllt. Dabei achtet die Kanzlei, z.B. durch regelmäßige gemeinsame Mittagessen, auch darauf, dass ein reger Kontakt zwischen Praktikanten, Referendaren, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Anwälten entsteht.

Nach Feierabend bietet sich die Lounge und – soweit das Hamburger Wetter dies zulässt – die Dachterrasse des Büros im 21. Stock direkt neben der Elbphilharmonie als perfekter Ort für ein Feierabendbier in geselliger Runde an. Bei bestem Blick über Hamburg bleibt man tatsächlich gern länger im Büro als dies eigentlich nötig wäre.