23.12.2016

Azur Awards 2017 – Luther gleich in 2 Kategorien nominiert

Die azur-Redaktion des JUVE Verlags zeichnet mit den azur Awards Arbeitgeber für ihr besonderes Engagement in der Förderung des juristischen Nachwuchses aus.

Wir sind stolz darauf, dass Luther dieses Jahr in den beiden wichtigen Kategorien Referendariat & Praktikum sowie Aus- und Fortbildung nominiert wurde.

Seit vielen Jahren investieren wir in ein möglichst breites Aus- und Weiterbildungsangebot. Die Luther academy ist hierbei nur ein Baustein von vielen mit denen wir uns für die Nachwuchsförderung engagieren. Inhaltlich folgen wir bei Luther dem Qualitätsanspruch sehr gute Juristen zu unternehmerisch handelnde Anwälten und Beratern zu entwickeln – diesen Anspruch verfolgen wir bereits bei unseren Referendaren und wissenschaftlichen Mitarbeiten.

Bisher haben wir die Bestätigung unseres Qualitätsanspruch aus den sehr positiven Rückmeldungen unserer Mitarbeiter gezogen. Die Nominierung durch die azur-Redaktion betrachten wir als einen wertvollen externen Indikator für die Qualität unserer Angebote. Dies ist uns deshalb so wichtig, weil sich die azur-Redaktion bei ihrem Urteil nicht nur darauf beschränkt, wie die fachliche Ausbildung erfolgt. Vielmehr sind auch andere Kriterien ausschlaggebend: Wie führt der Arbeitgeber junge Juristen ans Berufsleben heran? Wie praxisrelevant ist das Aus- und Weiterbildungsangebot? Welche Rolle spielen die immer wichtiger werdenden Soft Skills?

Zwei besonders intensiv genutzte Highlights unseres Referendarförderkonzepts sind neben einer intensiven Examensvorbereitung mittels Probeklausuren auch die vielfältigen Angebote der Luther academy. Themen wie BWL für Juristen, Business Etikette spielen ebenso eine Rolle, wie Trainings zu Rhetorik und Präsentationstechniken. Unsere Referendare werden proaktiv zu den Seminaren eingeladen.

Wir haben bereits neue Ideen für das neue Jahr ausgearbeitet, wie wir unser breites Spektrum an Möglichkeiten zur Aus- & Fortbildung für unsere Mitarbeiter weiter ausbauen.